Montag, 30. Januar 2017

Pläne für 2017

Das neue Jahr war noch ziemlich frisch, da habe ich bei Miriam von Brülläffchen ein tolles Projekt entdeckt: Ich nähe mir meine Mini-Garderobe 2017.



Der Kopf fing gleich an zu rattern und ein paar der "geforderten" Projekte standen gleich fest.
Ich mach also mit!



Hier kommt also meine Projektliste:
1. Oberteil Webware:
Der Plan sieht eine FrauAiko von schnittreif vor, aus Baumwollpopeline aus der Hamburger Liebe "Eden"-Kollektion.

2. Oberteil Jersey:
Hier soll eine Liv von pattydoo entstehen. Mir schwebt die Langarm-Variante aus "Streifenliebe" vom stoffbüro vor.

3. Bluse:
Schwieriges Thema. Ich trage wirklich nie eine Bluse. Was mir allerdings fehlt ist ein schönes Sportshirt.
Ich werde daher die Bluse ersetzen und ein Sporthoodie nach dem Schnitt von ki-ba-doo nähen.

4. Rock:
Klare Sache: Ich liebe meine MyHedy-Röcke und ich brauche noch einfarbige Unterteile.

5. Shorts: 
Seit Ewigkeiten liegt auf meiner Festplatte ein Shorts-Schnittmuster von Burda. Das möchte ich jetzt endlich mal angehen.

6. Hose: 
Was mir fehlt sind leichte lange Hosen für kühlere Sommertage. So schön locker fallende aus Viskose.
Ich hab einen Schnitt von Stoff&Stil. Stoff wäre auch da. Packen wirs an! ;-)

7. Einteiler:
Das ist wieder leicht! MaEleny von ki-ba-doo wollte ich schon letztes Jahr nähen.
Den Stoff aus dem Fundus hab ich mir schon ausgeguckt. Dieses Jahr wird das was!

8. Kleid: 
Auch wieder eine leichte Entscheidung. Ich möchte nochmal eine Ella von pattydoo nähen. 
Eine sommerliche Variante aus Ringeljersey.

9. Mantel: 
Wind- und Wetterparka von Lotte&Ludwig.
Mir schwebt ein Traumteil à la Brülläffchen vor. In rauchblau! 

10. Jacke:
Ich sitze jeden Tag auf dem Rad und meine Softshelljacke ist für mich unverzichtbar.
Leider nur schwarz. Ich möchte bunt oder zumindest blau. Ich näh mir eine nach dem Schnitt von Lillesol&Pelle!

11. Lingerie:
Puuh. Jetzt kommt der schwierigere Part. Ich schwanke noch. Aber ich tendiere zu einem Pyjama, bestehend aus Shorts und T-Shirt.

12. Badeanzug.
Ich hätte da einen Schwimmanzug von Jalie im Kopf, aber so 100 % gefällt mir der nicht. Dieser Punkt bleibt also noch offen.
So, ganz schön viel Text und viele Projekte. 
Da hab ich jetzt noch ein paar Bilder, denn das erste Projekt ist fertig. Jaja, ist schon wieder Ende des Monats...

Mein Januar-Teil für Meine Mini-Garderobe 2017:
My Hedy aus wundervollem Nosh-Sweat aus dem Stoffbüro in Lieblingsfarbe! (die sich auf den Bilder wirklich nicht sehr gut einfangen lässt :()
Und weil das ein absolutes Basic-Teil für mich ist, mache ich auch noch beim Jahres-Sew-Along mit.





Verlinkt bei: Ich näh BioIch nähe mir meine Mini-Garderobe 2017, Jahres-Sew-Along




Kommentare:

  1. Myhedi gefällt mir auch sehr gut. Wenn ich Röcke tragen würde, wäre es tatsächlich ein Schnittmuster welches ich in Betracht ziehen würde ;-) Und in blau ist er natürlich super kombinierfreudig und scheint gut in deine Grderobe zu passen
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du auch bei der Aktion dabei bist! Den Schnitt kannte ich nicht, und wenn ich überhaupt Röcke trage, müssen sie länger und schwingender sein. Aber das ist ja auch das Faszinierende bei solchen sew-alongs: Es kommen immer wieder so inspirierende Sachen, die man noch nicht kennt, das finde ich immer spannend. Jetzt freue ich mich auf Deinen Februar-Beitrag. lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du vorbeigeschaut hast!
Lass es mich doch wissen, wenn es dir gefallen hat.